Stromanbieter - Vergleichen Sie jetzt kostenlos Ihre Tarife!

Alle Preise auf einen Blick!

Stromanbietervergleich

kWh  

Stromspartipps

Schon kleine Mengen an eingespartem Strom werden sich auf der Abschlussrechnung bemerkbar machen. Für das Stromeinsparen können sich Sparglühbirnen und Elektrogeräte mit niedrigem Verbrauch als nützlich erweisen. Aber wer keinen Strom verbraucht, spart deutlich mehr, als wenn nur das klassische Stromsparmodell genutzt wird. Daher sollte jede Möglichkeit genutzt werden, um keinen unnötigen Strom zu verbrauchen. Am Ende des Jahres summieren sich die eingesparten kleinen Beträge dann zu einem etwas größeren Betrag.

Beim Kauf von neuen Geräten sollten Sie besonders auf gute Energiewerte achten. Langfristig lohnen sich vor allem Geräte mit Verbraucherwerten von mindestens A oder A+. Mit günstigen Geräten wird zwar beim Kauf Geld gespart, langfristig führen sie jedoch zu höheren Kosten auf Grund des hohen Energieverbrauchs. Das macht sich dann negativ auf der Stromrechnung bemerkbar.

Bei Geschirrspülern und Waschmaschinen ist die Ausstattung mit einem Kurzwaschprogramm ein wahrer Geldsegen. Denn oftmals sind Geschirr und Wäsche nur leicht verschmutzt, so dass eine kürzere Waschzeit ausreicht. Neben Strom wird so auch Wasser gespart. Zudem ist der Kurzwaschgang vor allem für T-Shirts vorteilhaft, da diese so länger ihre Form behalten.

Beim Energieverbrauch bieten sich zahlreiche Einsparmöglichkeiten im Energieverbrauch. Jedoch sollte nicht vergessen werden, dass diese am Ende des Jahres auf eine stattliche Summe anwachsen können. Gerade heutzutage werden die meisten Geräte mit einem sogenannten Stromsparmodus verkauft. Bedenkt man jedoch, dass all diese Geräte -also jeder Computer, Fernseher und jedes Küchengerät- während des sogenannten Ruhemodus weiterhin Strom verbrauchen, wird schnell klar, dass sich hierbei eine große Summe anhäuft. Oftmals stehen in einem Haushalt ja nicht nur ein Fernseher oder ein Computer, sondern mehrere Geräte, die sich im ständigen Dauergebrauch durch den Stromsparmodus befinden.

Alle Mitglieder des Haushaltes können dabei helfen Strom zu sparen. Dabei sollten gerade Kinder von klein auf lernen, dass das Licht ausgeschaltet wird, wenn sie den Raum verlassen beziehungsweise nur so viele Lampen brennen zu lassen wie nötig.
Mit diesen Hinweisen kann jeder Verbraucher selbst entscheiden, ob er noch weitere Kapazitäten hat, um den Stromverbrauch und damit auch die Endabrechnung zu senken.

– Ausschalten des Lichts, sobald der Raum verlassen wird
– Beim Erwerb von neuen Geräten auf den Energieverbrauch achten, besonders für die Waschmaschine, den Kühlschrank und den Geschirrspüler sind Geräte mit A++ oder A+++ zu empfehlen
– Beim Waschen von leicht verschmutzter Wäsche und Geschirr sollten Kurzprogramme genutzt werden
– Den Ruhemodus von Geräten meiden, stattdessen das Gerät komplett ausschalten