DSL-Anbieter - Vergleichen Sie jetzt kostenlos Ihre Tarife!

Alle Preise auf einen Blick!

DSL-Anbietervergleich

 

Internet per Kabel

Mittlerweile gibt es viele Anbieter für Internet per Kabel. Vor einigen Jahren jedoch war die Nutzung einer ISDN-Karte oder eines Modems die einzige Möglichkeit, im Internet zu surfen. Heute stellt das Internet per Kabel eine schnelle und zumeist auch kostengünstige Alternative zum DSL-Anschluss dar. Für das Internet per Kabel werden die Kabelleitungen genutzt, die für das Kabelfernsehen bestimmt waren. Um diese Leitungen zu nutzten, wird lediglich ein Kabelmodem und eine Multimedia-Dose benötigt. Normalerweise wird diese Hardware bei Vertragsabschluss durch den Kabelanbieter zur Verfügung gestellt.

Welche Vorteile bietet das Internet per Kabel?

Oftmals ist das Internet per Kabel Bestandteil eines Paketes. Darin sind zumeist Telefonie, Internet und TV zusammengefasst. Bei diesen Angeboten ist das Preis-Leistungs-Verhältnis oftmals sehr gut. Zudem behält man so leicht den Überblick über alle anfallenden Kosten. Die Geschwindigkeit für das Internet per Kabel ist, dank der Glasfaserkabel, meist sehr hoch. Oft liegen Bandbreiten bis zu 100 Mbit pro Sekunde vor. Voraussetzung für die schnellen Download-Raten und die Nutzung des Internets per Kabel ist das Vorhandensein eines Kabelnetzes. Ob für den eigenen Wohnort ein Kabelnetz vorliegt lässt sich im Internet auf der Webseite des Kabelbetreibers in Erfahrung bringen.

Das Internet per Kabel bietet noch weitere Vorteile. Dazu gehört, dass der Kunde ohne die obligatorische Zwangstrennung online bleiben kann. Da die Kabelleitung als Standleitung fungiert. Ebenso sind die kürzeren Ping-Zeiten ein klarer Pluspunkt.

Das Internet per Kabel ist ideal für alle, die Wert auf hohe Geschwindigkeiten legen und sparen möchten. Interessenten können sich bei dem Kabelanbieter der Region über Internet per Kabel kündig machen.